Karlbürkle-Versicherungsmanagement-Imagebroshüre - page 6

Angebliche Umweltverschmutzung
Ein Unternehmer wirft einer benachbarten Firma vor, verschmutztes Abwasser in die Kana-
lisation einzuleiten und erstattet Anzeige. Der Staatsanwalt ermittelt. Die beschuldigte Firma
benötigt einen Sachverständigen, um die Wasserqualität ermitteln zu lassen. Die Ergebnisse
der Wasserproben beweisen die Unschuld des Unternehmers.
Der
Spezial-Straf-Rechtsschutz
trägt die Kosten für den Sachverständigen und das
Verfahren.
Schwerwiegende Fehlentscheidung
Der Geschäftsführer einer kleinen Druckerei hatte den Auftrag einer italienischen Möbelfirma
erhalten 30.000 Kataloge zu drucken. Auftragswert 90.000 Euro. Die Firma lieferte termin-
gerecht und stellte die Rechnung. Vier Monate später war die Möbelfirma insolvent. Bezahlt
hatte sie keinen Cent. Für die Gesellschafter der Druckerei stand fest, dass der verant-
wortliche Geschäftsführer die Bonität und Zahlungsfähigkeit des Kunden nicht ausrei-
chend geprüft hatte. Sie forderten Schadenersatz von Ihm. Es stellte sich heraus, dass der
Geschäftsführer den Auftraggeber nur sehr oberflächlich überprüft hat und er seine Pflichten
deshalb fahrlässig verletzt hatte. Die sogenannte
D&O Versicherung
tritt hier ein.
Brandschaden
Infolge eines technischen Defekts in der Heizung eines Galvanikbeckens kommt es zu
einem Brand in der Produktionshalle. Obwohl die Feuerwehr schnell zur Stelle war und den
Brand löschen konnte, fällt die Galvanik für einige Monate aus. Der hierdurch entstandene
Ausfallschaden und die Mehrkosten durch Lohn-Galvanik werden von der
Betriebsunter-
brechungsversicherung
übernommen.
Beispiele aus der praxis
Wann sollte man eine Versicherung haben?
1,2,3,4,5 7,8,9,10,11,12
Powered by FlippingBook